Plastik von Detlef Herrmann und Bilder von Willy Muschter

27. Juni – 29. August 2010

Schloss Rochsburg

Die Ausstellung auf Schloss Rochsburg zeigte eine gelungene Symbiose der Arbeiten des Radeberger Bildhauers Detlef Herrmann und des Radeberger Malers Willy Muschter.

Die Werke beider Künstler strahlten eine ruhige Lebenskraft aus und waren unbeinflusst von modischen Strömungen. Detlef Herrmann zeigte Bronze- und Steinplastiken, die von handtellergroßen Figuren bis zu Fotos von lebensgroßen Denkmälern reichten. Von Willy Muschter waren ausschließlich Landschaften als Aquarelle und Ölbilder zu sehen.

Obwohl sich der bereits 1967 verstorbene Maler Willy Muschter und der 1944 geborene Bildhauer Detlef Herrmann nie kennengelernt haben, wird durch ihre künstlerischen Arbeiten deutlich, dass sie wesensverwandt sind.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.